Navigation

Trainingsplan Laufen

Während der Winterzeit (bis Ende Mai 2019)

Dienstags um 19:00 Uhr, Treffpunkt Parkplatz Wasgau Waldrach, Radweg

Donnerstags um 19:00 Uhr, Treffpunkt am alten Sportplatz (Hundeplatz) Mertesdorf (siehe Bild unten)

Sonntags um 09:00 Uhr Treffpunkt Mitfahrerparkplatz an der L151 (alt B52)

 

Interessenten werden gebeten, sich vor dem ersten Training unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

oder 0651 / 1456783 anzumelden, damit eine optimale Betreuung sicher gestellt ist.

 

Alten Sportplatz (Hundeplatz) Mertesdorf (Pfeil)

 


Trainingsplan Walken Januar - März 2020

 

 

 

 

 

 

 

 

 

zurück nach oben

Das Laufen

Die Laufsportbewegung hat sich in den letzten dreißig Jahren überall in
der Welt als fester Bestandteil der Sportszene fest etabliert.
Das Laufen stellt neben dem Gehen (Walken) die natürliche Bewegungsform des Menschen dar und ist nicht an spezielle Umgebungsvoraussetzungen bzw. Geräte gebunden.
Neben sportlichen Aspekten macht ein bewusstes Körper- und Naturerleben allein
oder in der Gruppe den Reiz für viele Laufbegeisterte aus.

Laufen beeinflusst, angemessen dosiert, sowohl Physis als auch Psyche in höchstem Masse positiv und beugt typischen Zivilisationserkrankungen vor.

Als Mindestanforderung hierfür gilt nach wissenschaftlichen Erkenntnissen ein zweimaliges Lauf-Training von rund dreißig Minuten Dauer, da diese Betätigung mit dem aus gesundheitsmedizinischer Sicht notwendigen Energie-Mehrverbrauch gegenüber körperlicher Inaktivität verbunden ist.

Auch beim Laufen gilt insbesondere für Sporteinsteiger, das Training langsam in Intensität und Umfang zu steigern, um dem Körper ausreichend Gelegenheit zur Belastungsanpassung zu geben. Darüber hinaus sollte vor Beginn eines Lauftrainings ein Arztbesuch zur Überprüfung der allgemeinen körperlichen Leistungsfähigkeit, insbesondere bezüglich einer uneingeschränkten Herztätigkeit, stehen.

Bei Beachtung dieser Vorgaben steht dem Spaß an der Lauf-Bewegung nichts im Wege!

_______________
zurück nach oben

Das Walken
Walking ist ein sanftes Fitness- und Ausdauertraining ohne Stress und sportlichen (Höchst-) Leistungsanspruch. Die Bewegung lässt sich als betontes Gehen beschreiben, bei dem Tempo, Dauer und Gelände sowie Körperhaltung, Schrittlänge, Rhythmus, Fußtechnik und Armeinsatz eine entscheidende Rolle spielen. Stretching und Dehnübungen sind Teil einer Walking-Einheit.

Walking schont Rücken und Gelenke und kann als Sport für alle Altersgruppen bezeichnet werden, bei dem Herz, Kreislauf und Bewegungsapparat effektiv trainiert werden.

Darüber hinaus wird das Immunsystem gestärkt und das Befinden bei Diabetes und Bluthochdruck verbessert.
Untersuchungsergebnisse zeigen, dass durch Ausdauertraining auch bei niedrig dosierter Belastungsintensität mit einem zusätzlichen Energieverbrauch von 1500 kcal bzw. 15-20 kcal pro kg Körpergewicht pro Woche das Gesamt- und LDL-Cholesterin gesenkt werden können (Untersuchung von NISTEN-DIETRICH und Mitarbeitern 1994).

Da sich die Bewegungstechnik des Walkings prinzipiell am „normalen“ Gehen orientiert, ist eine Überforderung der persönlichen Leistungsmöglichkeiten nahezu ausgeschlossen. Jedoch sollten vor allem Sporteinsteiger die Trainingsdauer und die Trainingsintensität langsam und stufenweise steigern.
Anzustreben ist ein mehrmaliges Walkingtraining in der Woche bei einer Trainingsdauer von mindestens 30-40 Minuten.

Angemessene Bekleidung (Wind- und Wasserfest, atmungsaktiv, mehrlagig) und Schuhwerk (Absatzerhöhung, die Biegsamkeit in der Zone hinter dem Fußballen, optimale Stützfunktion) ermöglichen ein Walkingtraining unter jeden Wetterbedingungen.
Nicht zuletzt das gemeinsame Bewegen in der Natur trägt neben den genannten positiven körperlichen Auswirkungen erheblich zu einem insgesamt gesteigerten Wohlbefinden bei.

_______________
zurück nach oben
 

   

Der neue Flyer ist im Druck und wird Ende Dezember als Heft und Download zur Verfügung stehen.

 

 

                                                            

Unter dem Motto "Santa is running for Haiti" fand am 01.12.2019 zum 9. Mal der Nikolauslauf des TC Salmtal statt.

Die Spende geht dieses Jahr an Help a child e.V. Die Einnahmen aus dem Lauf werden zweckgebunden für den

Wiederaufbau des abgebrannten Kinderheims "Maison d´Espoir" in Port-au-Prince, Haiti, gespendet. 

            

Wir haben an dieser schönen Veranstaltung auch mit einem Team teilgenommen. 

 

 

 

 

 

Am Sonntag, 17. November 2019 fand unser diesjähriger Klausenlauf statt. Nachdem wir in der Klausener

Wallfahrtskirche unsere Vereinskerze im Gedenken an unsere Verstorbenen angezündet hatten,

machten wir uns mit 21 Läuferinnen und Läufern auf den Rückweg nach Mertesdorf.

Wir hatten wir Glück mit dem Wetter, denn es war trocken kalt und der angekündigte Regen blieb aus.

Die Strecke führte wie immer über Esch nach Rivenich. Dort mussten wir den ersten steilen Anstieg bewältigen.

Auf der Höhe wartete dann die erste Pause. Dann ging es über befestigte Feldwege weiter nach Bekond,

wo wir dann die zweite Pause einlegten. Weiter ging es dann über Schweich-Leinenhof und die Stadt Schweich

über die Moselbrücke nach Longuich-Kirsch. Dort wird traditionell die 3. und letzte Pause eingelegt.

Dann sind schon mal 18 km bewältigt. Mit nicht mehr ganz so frischen Beinen folgt dann der Anstieg zur Sang.


Der letzte Kampf mit dem Schweinehund im "Hohnerland" blieb dieses mal aus, da wir aufgrund einer

Treibjagd einen Umweg nehmen mussten. Die Läufer/innen die durchgelaufen sind, hatten dann bei

Ankunft in Mertesdorf ca. 24 km in den Beinen. Schön war wieder, dass nicht nur etablierte Läuferinnen

und Läufer teilnahmen, sondern dass sich auch mehrere Anfänger trauten. Besonderen Dank gilt Helmut Heinz,

der mit dem Streckenfahrzeug immer bei uns geblieben ist und dafür gesorgt hat, dass alle angekommen sind.

Währenddessen sind die Walker/innen auch eine Stunde rund um Mertesdorf unterwegs gewesen.

Nach dem Duschen haben wir uns dann wie immer in großer Runde zum gemeinsamen Mittagessen getroffen.

 

Vielen Dank an alle Läufer und Walker die an unserem Lauf teilgenommen und dem Wetter getrotzt haben.

Wir werden den Lauf sicher nicht so schnell vergessen. 

 (Danke Holger!) 

Hier geht es zum Bericht im TV 

fruehlingslauf-mit-wintergefuehlen-beim-ruwer-riesling-lauf

 

Am Sonntag, 13.10.2019, sind wir mit 12 Aktiven beim Halb-bzw. Marathon in Köln mit gelaufen. 

Alle Läuferinnen und Läufer haben das Ziel erreicht und haben jetzt erstmals eine Halbmarathon- bzw.

Marathonzeit stehen oder haben sogar ihre Bestzeiten verbessert.

Bei bestem Laufwetter empfanden alle Aktiven den Köln-Marathon als tolles Event und planen, nächstes Jahr wieder teilzunehmen.

 

 

 

Am Sonntag 24. Februar haben wir mit 15 Läufern am Probelauf zum 8. Schweicher Fährturmlauf teilgenommen. Bei herrlichem Wetter sind wir gemeinsam mit über 100 Teilnehmer die Strecke an der Mosel gelaufen. Der Lauf wurde als Spendenlauf zu Gunsten der DLRG Schweich durchgeführt.



Die Teilnehmer des Anfänger Laufkurses von 0 auf 30 Minuten sind wieder erfolgreich beim 5,4 km Sparkassen Puklinkumslauf gestartet.

Bereits eine Woche zuvor sind dieTeilnehmer die Strecke als Trainingseinheit gelaufen.

Nach 10 Wochen schweißtreibenden Trainings mit jeweils 3 Laufeinheiten pro Woche konnte die Teilnehmer sich nun selbst belohnen. 

Wir gratulieren euch zu dieser tollen Leistung !!

Im 5,4 km Publikumslauf haben wir mit 18 Startern teilgenommen, beim 21 km Halbmarathon waren 10 Läufer vom Lauftreff Mertesdorf am Start und beim 10 km hat uns Maria Winkens hervorragend vertreten.

 

Mit einer Zeit von 54:02 auf 10 km hat Sie Ihre Altersklasse AK70 mit eine Vorsprung von 8 min. gewonnen, die AK65 hätte Sie damit auch gewonnen und in der AK60 war nur Heidi Schneider besser...Respekt!

 

 

 

Auf unserer Jahreshauptversammlung vom 04.02.2019 standen Vorstandswahlen an. Der geschäftsführende Vorstand wurde einstimmig wiedergewählt, zum erweiterten Vorstand kam noch Silke Theis als Beisitzer hinzu. Bereits seit vergangenem Jahr unterstützt Bettina Peters als Besitzer den Vorstand.

Als neuer Kassenprüfer begrüßen wir Rudi Becker. Bei Yrla bedanken wir uns für die langjährige Unterstützung.

Auf dem Foto ist das neue Vorstandsteam zu sehen, leider fehlt Silke noch.

Wie die einzelnen Vorstandsposten besetzt wurden, findet Ihr links im Menüpunkt "Über uns" 

Der neue alte Vorstand freut sich auf die Vereinsarbeit in den nächsten 2 Jahren.

Wir werden euch auch die kommenden Jahre wieder ein abwechslungsreiches und sportlich interessantes Programm bieten. Die Termine findet Ihr rechts in der Leiste. 

 

Weitere Bilder findet Ihr in unserer Galerie

Tolle Bilder findet Ihr auch bei Ludwig Christ (Danke Ludwig)

https://www.flickr.com/photos/ludwigchrist/albums/72157708261757995